Nilkreuzfahrt

Eine Kreuzfahrt auf dem Nil ist eine der besten Möglichkeiten um bei einem unvergesslichen Urlaub Ägypten kennen zu lernen. Vorbei an Palmenwäldern und vielen Feldern die noch auf traditionelle Weise bewirtschaftet werden, reist man so auf der Spuren jahrtausendealter Geschichte. Komfortabel wird der Urlaub per Schiff. Auf dem Nil fährt man vorbei an den schönsten Tempelanlagen und Königsgräbern.
Die Pyramiden in Kairo sind das das krönende Highlight so einer Nilkreuzfahrt.

Eine der schönsten Nilkreuzfahrten beginnt in Luxor, eine beeindruckende Stadt mit vielen Tempeln und Denkmälern. Bei einem Besuch in Luxor sollte ein Gang über dem Basar nicht fehlen, sowie eine Besichtigung der Sehenswürdigkeiten, wie dem Karnak Tempel. Von Luxor aus kommt man per Boot oder Taxi nach Theben um das Tal der Könige zu besichtigen.

Deir el-Bahri eine Totenstadt, oder auch Nekropole genannt, besteht aus mehreren Totentempeln. In zahlreichen Felsengräbern wurden mehr als 40 Mumien gefunden. Der bekannteste Totentempel ist der von Hatschepsut der in nur 15 Jahren Bauzeit entstand. Das nächsten Ziele der Nilkreuzfahrt sind Esna mit dem Chnum Tempel, dem kleinen Dorf El Kab mit den Ausgrabungen der antiken Stadt Necheb und Edfu mit dem Horus Tempel mit dem riesigen Eingangsportal und den Pylonentürmen. In Kom Ombo direkt am Nil, wartet der Doppeltempel des Haroeris und des Sobek auf seine Besucher. Dieser Tempel ist leider stark zerstört durch die vielen Nilhochwasser und andere Naturgewalten.

Über Assuan geht es weiter per Bus nach Abu Simbel wo man die Kolossalstatuen von Ramses II, sowie den Nefertari Tempel besichtigen kann. Weiter über Quena und Dendra geht es noch mal nach Luxor und dann ist ein weiteres Ziel der Nilkreuzfahrt erreicht, nämlich Kairo. Die schönsten Sehenswürdigkeiten sind natürlich die Pyramiden, die Alabaster Moschee und das Nationalmuseum. Über Alexandria und dem Montazah Palast geht es zurück nach Luxor und hier endet die Reise in Ägypten.