Cluburlaub

Als Reiseziel ist das „Land der Pharaonen“ nicht nur bei Besuchern, die Archäologie und Kulturgeschichte zu ihren Hobbies zählen, sehr beliebt. Zwar ziehen die jahrhundertealten, berühmten Sehenswürdigkeiten jeden Reisenden in ihren Bann, doch ist Ägypten ebenso bekannt für seine faszinierenden Unterwasserwelten.

Taucher werden ganzjährig von den besonderen Eindrücken in den Tiefen des Roten Meeres angezogen, denn die durchweg sommerlichen Temperaturen des Wassers machen das Tauchen zu einem echten Vergnügen. Insbesondere Cluburlauber profitieren dabei von den hauseigenen Tauchangeboten der verschiedenen Clubanlagen.

Tauchbegeisterte kommen gerade bei einem Cluburlaub so richtig auf ihre Kosten. Schließlich umfasst das Vergnügungsangebot neben den passenden Tauchkursen auch jede Menge Aktivitäten, die die Reise für Familien mit Kindern interessant machen. Während Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern die Unterwasserwelt erkunden, sind die jüngeren Sprösslinge bei der Kinderbetreuung des Clubs gut aufgehoben.


Auch Paare, die nicht gemeinsam in die kühlen Tiefen absteigen möchten, sind so vor einem Zwist gefeit. Während er oder sie sich die farbenprächtigen Unterwasserbewohner ansieht, kann der Partner es sich am Pool oder der Bar gut gehen lassen und auf die Rückkehr des Unterwasserreisenden warten. Dieser kann seine Eindrücke später bei einem kühlen Cocktail vermitteln und vielleicht geht man dann an einem anderen Tag doch noch auf gemeinsame Tauchtour.

Das Rote Meer ist der ideale Platz zum Schnorcheln und Tauchen. Doch sollte kein Taucher auf die Idee verfallen, allein in die Tiefen abzutauchen. Wie überall in den Weltmeeren gilt auch hier die Devise: „Immer mindestens zu zweit auf Tauchkurs gehen.“ Für Alleinreisende bieten die Tauchangebote des Clubs entsprechend die Möglichkeit mit anderen in die Tiefen des Meeres hinabzusteigen und so dem Tauchsport in Sicherheit zu frönen.

Insbesondere das einstige Fischerdorf Sharm el Sheikh bietet mit seinem sehr klaren und warmen Wasser den Schnorchlern und Tauchern unter den Cluburlaubern Spitzenvoraussetzungen für einen erlebnisreichen Tauchgang. Die dem Strand vorgelagerten Korallenriffe bieten eine ausgefallene und artenreiche Unterwasserflora und –fauna, die jeder Taucher in seinem Leben mindestens einmal gesehen haben muss.

Kommen die vielen anderen Annehmlichkeiten eines Clubaufenthaltes wie jede Menge andere Wassersportmöglichkeiten, Animationsabende, Tanzveranstaltungen und jede Menge Geselligkeit hinzu. Im Cluburlaub bleiben auch Alleinreisende nicht lange allein. Und das möchte man gerade, wenn man einen Tauchurlaub plant, ja auch gar nicht. Zudem hat man gleich nach dem Tauchgang weiterhin Gesellschaft, denn ein Ausflug in die Unterwasserwelt verbindet.

Die meisten Clubs in Ägypten halten die traditionelle Gastfreundschaft hoch, die man im Lande überall wieder findet. Dies drückt sich auch in den umfassenden All-Inclusive-Angeboten nieder. Hier gibt es meist rund um die Uhr alles, was das Herz in Sachen kulinarischer Genüsse sich nur wünschen kann. Da darf man seine Tauchkollegen ruhig mal zu einem Umtrunk einladen, denn es kostet ja nichts extra. Insbesondere für Familien mit Kindern halten sich so die Kosten in Grenzen. Denn spätestens, wenn die Kinder dreimal am Tag nach einem Eis schreien, wird eine Urlaubsreise ansonsten meist recht teuer. Ein Cluburlaub bietet sich also gerade in diesen Fällen an.